Endodontie, Wurzelbehandlung, Wurzelkanalbehandlung
Sie befinden sich hier:
HomeLeistungsspektrumEndodontie

Endodontie (Wurzelkanalbehandlung / Wurzelbehandlung)

Die Hauptursache für Wurzelbehandlungen ist Karies. Wenn die Bakterien, die für die Zerstörung der Zahnsubstanz verantwortlich sind, bis ins Zahninnere gelangt sind und bis zur Zahnwurzel vorgedrungen sind, ist eine Wurzelbehandlung notwendig. Denn eine Entzündung im Wurzelkanal ist oft sehr schmerzhaft. Neben der herkömmlichen Wurzelkanalbehandlung von Hand bieten wir, wo es die Anatomie des Zahnes erlaubt, auch die maschinelle Wurzelkanalbehandlung mit dem Reciproc System an

Reciproc-System

Das Reciproc - System ermöglicht es, Wurzelkanäle maschinell mit nur einem Instrument aufzubereiten.

Dies wird durch eine besondere Art des Rotierens ermöglicht, bei der sich das Instrument vor und zurück bewegt, wobei der Drehwinkel in die schneidende (=abtragende und säubernde) Richtung größer ist als der in die Gegenrichtung. Hierdurch dringt das Instrument im Wurzelkanal kontinuierlich voran, wird aber durch die jeweilige Umkehr der Drehrichtung wieder freigegeben, sodass keine Spannungen entstehen können. Die Wurzelbehandlung ist somit sehr schonend.

Die speziellen Reciproc - Instrumente sorgen für eine effiziente Reinigung des Wurzelkanals und geben ihm eine Form, die eine sehr gute Spülung, Desinfektion und Wurzelkanalfüllung ermöglichen. Gleichzeitig wird der Kanal aber nur soweit aufbereitet wie unbedingt nötig, um möglichst viel der Stabilität des Zahns zu erhalten. Die Form der Aufbereitung folgt hierbei der vorhandenen natürlichen Form des Kanals, um überall gleichmäßig viel abzutragen und zu reinigen.

Da die Verwendung von nur einem Instrument ausreicht, bedarf es nur weniger Arbeitsschritte, was für den Patienten eine kürzere und somit weniger anstrengende Wurzelbehandlung bedeutet.

 

Endometrie

Endometrie, auch elektrometrische Längenbestimmung, bezeichnet die Messung der Wurzelkanallänge eines Zahnes mit einem elektronischen Messgerät, einem so genannten Apex-Lokalisator.

Die Messung basiert darauf, dass ein konstanter elektrischer Widerstand zwischen Wurzelhaut und Schleimhaut besteht, welcher beim Erreichen der Wurzelspitze schlagartig abfällt.

Zur Messung wird ein dünnes, metallenes Wurzelkanalinstrument in den Wurzelkanal eingeführt, das an das Messgerät angeschlossen ist. Für den Patienten ist die Messung nicht zu spüren.

Die endometrische Längenmessung stellt derzeit eine der sichersten und genauesten Methode zur exakten Längenbestimmung des Wurzelkanals dar.

Zahnarztpraxis Dres. Friedrich ☆ Konrad-Adenauer-Allee 3093051 Regensburg Königswiesen